Du | Ich | Sein

Wirtschaftliches Denken schleicht sich in alle Lebensbereiche ein – auch da, wo wirtschaftliche Denke nicht hingehört – in Beziehungen.

Wir reden heute über Geben und Nehmen, Erwartungen, Besitzdenken und das Wort „man“.

Welche Auswirkungen hat es, wenn ich in einer Beziehung etwas gebe, dafür aber eine Gegenleistung erwarte?

Wie wirkt sich Besitzdenken auf Beziehungen aus, bis hin zu Gewalt in der Partnerschaft?

Und was löst das kleine Wörtchen „man“, jenseits der geschlechtlichen Konotation, beim Gegenüber, aber auch bei Dir selbst, aus – und macht so evtl. Kommunikation schwierig, wenn nicht gar unmöglich.

Viel Spaß beim Zuhören (und Zusehen)

wünschen die

Kreativkundschafter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.