Schlagwort-Archive: berlin🇩🇪

Ost | West | Kunst

Ost | West | Kunst

Wie war das Lebensgefühl in Ost- & Westberlin? Wie unterschiedlich wurden Orte und alltägliche Situationen in der geteilten Stadt erlebt? Worauf galt es in Ostberlin lebend zu achten, um gut zurechtzukommen? Und was ist denn eigentlich ein GENEX-Katalog?

In dieser Folge sprechen die Kreativkundschafter Kristina und Andreas mit der in Ostberlin aufgewachsenen Kunstagentin Steffi Weiss. Sie nimmt die beiden mit auf eine bildhafte Reise Ihrer Geschichte und gibt Ihnen zudem Einblicke in die kĂĽnstlerische Gestaltung der Stadt. „Grenzkunst“, Kunst im öffentlichen Raum und die Situation von Kunst und Kunstschaffenden des heutigen Berlins.

Kommt mit und taucht ein mit den dreien, in das Erleben eines StĂĽcks Zeitgeschichte.

Links zu dieser Folge:

Stein-Papier-Schere von Thorsten Goldberg

Kaninchenfeld von Karla Sachse

Ohne Titel von Frank Thiel

Ăśbergang zur Untergrundbahn von Susanne Ahner

Mind the Gap von (e.) Twin Gabriel

Denkmal zur Erinnerung an die BĂĽcherverbrennung von Micha Ullmann

Orte des Erinnerns von Renata Stih & Frieder Schnock

Stolpersteine von Gunter Demnig

Installation für Reichstagsgebäude von Jenny Holzer

Andachtsraum von GĂĽnther Uecker

Archiv der Deutschen Abgeordneten von Christian Boltanski

VerhĂĽllter Reichstag von Christo und Jeanne-Claude

Kommunikation in Beziehungen

Interview mit Prof. Dr. Claudia BĂĽnte

Beziehungen – vielerlei geartet. Ob in der Liebe, in Freundschaften, familiär.

Was sind Voraussetzungen fĂĽr eine gute Beziehung?
Was macht sie aus und was sind ihre Grundpfeiler?
Wie erkenne ich eine gesunde Beziehung?
Wie sieht eine gute Kommunikation in einer Beziehung aus?
Gibt es Marker fĂĽr toxische Beziehungen?

All solche Fragen möchten die Kreativkundschafter in ihrer neuen Reihe “Beziehungen” durchleuchten. Den Anfang macht ein spontan entstandenes, sehr persönliches Interview mit Prof. Dr. Claudia Bünte.

Der im Interview angesprochene Psychologe ist David McClelland

Mauern – Die Berliner Mauer

2019 – 30 Jahre Mauerfall

Wie hat Andreas die Zeit der Berliner Mauer erlebt?
Erfahrt etwas ĂĽber Passierscheine, Stasi-Mitarbeiter im Fernsehturm, Herrn Fuchs und Frau Elster uvm.
Was machte die Mauer in den Köpfen? Im Westen wie im Osten.
Wie erleben Touristen heute diese Zeit auf der Mauertour?
Ein ganz persönlicher Bericht eines Schönebergers (Westberlin), der heute in Pankow (Ostberlin) lebt.

Viel Spaß beim Hören
wĂĽnschen
Kristina & Andreas

Scannerpersönlichkeiten

Scanner – nein nicht der an Deinem Computer, der in Dir!
Diese Folge ist Kristina und Andreas eine besondere Herzensangelegenheit, die Struktur einer Scannerpersönlichkeit zu beleuchten.
Wir glauben, wir haben gelernt, dieses Geschenk anzunehmen und sich nicht vom Mainstream beirren zu lassen. Und wir möchten alle, die sich angesprochen fühlen, ermuntern, Ihre Gabe nicht als Last sondern als Geschenk zu sehen. Auch in einer Gesellschaft, die eher die Tendenz hat, Scanner unterzurühren, bietet sie dennoch Raum, sich zu entfalten und mit unseren Fähigkeiten diese Welt zu bereichern.
Neben unserer persönlichen Geschichte weisen wir auch auf BĂĽcher, Blogs und Podcasts hin, die sich mit „unserem“ Thema auseinander setzen.
Unsere Botschaft: Wir sind nicht allein! Und wir sind gut, so wie wir sind!

Der Blog von Holger W. Markgraf

Der Blog von Christina Richter

Hinweis: Die Links auf die BĂĽcher sind sog. Affiliate Links von Amazon, d.h. wenn Ihr ĂĽber diesen Link bestellt, erhalten wir einen kleinen Obolus von Amazon dafĂĽr, dass wir Ihre BĂĽcher hier verlinkt haben. FĂĽr Euch entstehen keine Zusatzkosten!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Mein Grundeinkommen – mit Claudia Cornelsen und Michael Bohmeyer